Current Upcoming Past
Contact Friends





Tobias Hantmann: _______
12.07. – 20.07.2014

Opening: 12.07.2014 // 19Uhr






Tobias Hantmann /*1976 in Kempten

Tobias Hantmann (*1976 in Kempten) lebt und arbeitet in Düsseldorf.
Er studierte 1997 – 2004 an der Kunstakademie Düsseldorf bei Jan Dibbets und 2001 an der Hochschule der Künste Berlin bei Georg Baselitz.

Tobias Hantmann formt mit unterschiedlichen, zum Teil auch ungewohnten Mitteln, Bilder und Objekte. Dabei spielt der Aspekt der Verunsicherung eine entscheidende Rolle. Was sind die Bedingungen von Bildern? Was sind Bilder überhaupt?

Ein monumentales, dunkelblaues Bild leuchtet unwirklich aus dem Halbdunkel des Ausstellungsraumes. Es fällt schwer seine materielle Beschaffenheit zu erfassen. Auf der von der Decke aus beleuchteten Fläche erscheint immer deutlicher das Bild einer Szene: eine Hand, ein Krug, Steine und Erdklumpen, Holzscheite. Der Bildträger ist ein monochromer Velours-Teppich, dessen Flor in unterschiedliche Richtungen gekämmt wurde. Der Flor wirft Schatten und reflektiert das Licht, wodurch die Hell-Dunkel-Zeichnung entsteht. Dabei verschwimmt der Übergang von der Beleuchtung des Bildträgers zum Licht im Bild. Im hinteren Teil des Raumes steht eine Stahlform am Boden. Der flache, geometrische Körper spiegelt seine Umgebung. Die Oberseite der Form ist mit einer matten Schicht hellgrauer Ölfarbe bemalt.



Recess / S T O R E: official office
01.07.2014 – 01.07.2015

Opening: 01.07.2014 // 19Uhr



WINDOW - das von S T O R E für official office kuratierte Videoprogramm
eröffnet mit einer brandneuen Arbeit von Burkhard Beschow & Anne Fellner

Am 1. Juli 2014 eröffnet S T O R E official office auf zwei Regalen in Recess´s New Yorker Büro. Zeitgleich eröffnet Recess official office auf zwei identischen Regalen in S T O R E´s Dresdner Büro. Im Verlauf eines Jahres werden weitere Kunsträume aus der ganzen Welt eingeladen, an official office teilzunehmen und official Regale in ihren Büros zu installieren. Die Ausweitung des Projekts wird auf recessanalog.org, der Webseite von Recess´s Onlineresidenz Programm, dokumentiert und begleitet.

official office besteht aus zwei Ikea Regalen. Auf dem linken Regal ist ein Monitor mit rotierenden Videoprogrammen, kuratiert von den official office Teilnehmern. Auf dem rechten Regal steht eine Vase mit einer Pflanze und einer Uhr mit lokaler Zeitangabe. Ein Archiv der Videos sowie Fotos der einzelnen official office-Raumsituationen werden auf recessanalog.org abrufbar sein.

Die Videos werden gleichzeitig gestartet und laufen synchron an verschiedenen Punkten der Welt, 24 stunden am Tag. So entsteht eine Bootleg-Broadcast-Erfahrung, ein Scheinbild eines gemeinsamen Seherlebnisses wie sie Live-TV-Angebote versprechen. Videos in Büros auszustrahlen hat den gleichen Effekt, wie Zimmerpflanzen mit Musik zu beschallen, sie stimulieren die Gesundheit und das Wohlbefinden der Angestellten.

Zu Fragen rund um official office: >>> info@storecontemporary.com
official office is an idea of Konstanze Schütze, Paul Barsch and Recess.

Recess ist ein öffentlich zugänglicher Arbeitsplatz für Künstler. Auf der einen Seite Atelier und auf der anderen Seite Ausstellungsraum, versucht Recess anhaltende Verbindungen zwischen Künstler und Publikum herzustellen, indem es ambitionierte Projekte vorstellt, die stark experimentell und prozessorientiert sind. Recess´s Hauptprogramm, Session, lädt Künstler ein, langfristige Projekte in deren Ausstellungsraum in Soho, New York umzusetzen, die mit dem öffentlichen Publikum interagieren. Neben dem Ansatz der Reihe Sessions, zeitgenössische Kunst in Zusammenhang mit einem Aktiven Publikum zu definieren, finden verschiedene Veranstaltungsreihen und Performances, critical writing- und online- Programme und darüber hinaus sinnstiftende Partnerschaften mit gleichgesinnten Institutionen statt. www.recessactivities.org